Fototermin

Netzknoten: Der Tagesspiegel berichtet vom Besuch von Senatorin Regine Günther bei Bürgermeisterin Monika Herrmann anlässlich der heute begonnenen Arbeiten in der Bergmannstraße und der Eröffnung der geschützten Radfahrstreifen am Kottbusser Damm. Zitiert wird die Senatorin mit den tiefsinnig-zweideutigen Worten: „Friedrichshain-Kreuzberg hat gezeigt, was möglich ist, wenn ein Bezirk etwas verändern möchte.“

Zur Erinnerung: Was nicht möglich ist, hat die Senatorin selber gezeigt, die es in diesem Zusammenhang innerhalb fast einer vollen Legislaturperiode nicht geschafft hat, die Zossener Straße – gerade mal um die Ecke – an den Bezirk zu übergeben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s